Glühweingewürz | Kräutertee

Geschmack nach

Glühweingewürz

Kräuterteemischung mit Gewürzen.

Zubereitung: Man nehme einen gehäuften Esslöffel Glühweingewürz und koche dieses für ca. 6 - 10 Minuten in sprudelnd kochendem Wasser. Geben Sie dann einen Liter Rotwein hinzu (wichtig: den Wein nicht kochen lassen, da sonst der Alkohol verfliegt und der Glühwein leicht bitter wird). Zuckern Sie nach belieben.

Zubereitung

So schmeckt Ihr Tee besonders gut!

Teemenge

Temperatur

Ziehzeit

Zutaten

Zimtstücke, Zitronenschalen, Orangenschalen, Sternanis, Nelken ganz, grüner Kardamom (ganz in Schale)

Gut zu wissen

Erfahren Sie mehr über unsere Tees
Schon gewusst?

Kräutertee hat nichts mit echtem Tee zu tun. Echter Tee besteht aus Blättern der Camellia sinensis Teepflanze. Kräutertee hingegen wird aus getrockneten Kräutern, Blüten und Blättern hergestellt und gehört somit nicht zum echten Tee.
Kräutertees sollten kühl und vor allem trocken gelagert werden. Wir empfehlen den Tee nach dem Öffnen direkt in eine Teedose umzufüllen.

Achtung

Wenn Sie an einer Krankheit leiden, sollten Sie sich immer zuerst an einen Arzt wenden, bevor Sie sich selbst behandeln!

Zubereitung

In der Regel genügt ein Teelöffel pro Tasse, für einen intensiveren Geschmack kann man auch mehr nehmen. Der Tee sollte mit möglichst kalkarmen Wasser aufgegossen werden, um einen intensiven Geschmack zu erhalten.

Die Ziehzeit beträgt 8 bis 10 Minuten, dabei empfehlen wir den Kräutertee abgedeckt ziehen zu lassen. So wird verhindert, dass sich die ätherischen Öle aus den Kräutern verflüchtigen.

Genuss

Am besten trinkt man den Kräutertee lauwarm, so muss der Körper sich nicht darauf konzentrieren die Temperatur zu regulieren und kann die Inhaltsstoffe der Kräuter besser aufnehmen. Im Sommer können die Tees aber auch eisgekühlt für eine gesunde Erfrischung sorgen.

Schon gewusst?
Zubereitung
Genuss