Immer mehr lieben den Südafrikaner

Januar 2014 | Ludwigsburg | Tee & Kräutergalerie

Rooibush–Tee, eigentlich Rooibos–Tee (von Afrikaans rooi „rot“ und bos „Busch“) ist das Nationalgetränk Südafrikas. Der Rooibush (Aspalatus linearis) ist ein Ginster ähnlicher Busch, Rooibush Pflanze Rooibush Pflanze www.sarooibos.org.za der eine Höhe von 1,50 m erreichen kann.

Der Rooibush ist eine wild wachsende Pflanze deren natürliches Vorkommen schon bald den Bedarf nicht mehr decken konnte. 1930 entwickelte der Arzt und Botaniker Dr. Petter le Fras Nortier zusammen mit den ansässigen Farmern Methoden zur feldmäßigen Kultur der Pflanze. In der Folge entwickelte sich um den Ort Clanwilliam in den Cedarbergen ein blühender Rotbuschanbau. Die Anbaumethoden wurden perfektioniert und zahlreiche Sorten gezüchtet. Heute sind Clanwilliam, Graafwater, Citrusdal, Van Rhynsdorp, Nieuwoudtsville und Wupperthal die wichtigsten Städte der südafrikanischen Rooibush Produktion. Bauern in der Nähe von Wupperthal und Heiveld ernten auch wieder wilden Rooibush der dort wächst.

Das staatliche Redbos Tea Control Board wurde 1954 gegründet, um Produktionsmengen, Hygiene und Qualität zu dokumentieren und kontrollieren. Seit 1993 ist diese Behörde privatisiert und unterstützt zusammen mit der Rooibush Anbau Rooibush Anbau www.sarooibos.org.za Universität in Stellenbosch die Forschung um die Teepflanze.

Dr. Annique Theron, eine südafrikanische Mutter, entdeckte 1968 die heilenden und antiallergischen Eigenschaften dieses Tees und führte unabhängige Studien durch. Diese Studien helfen Müttern deren Babys von Allergien und Koliken geplagt werden oder hyperaktiv sind. Ihre Studien zeigten auch das Rooibush Hautallergien lindert.

Rooibush wird in der Wachstumsruhephase des Strauches vom Sommer bis zum Frühherbst geerntet. Dabei werden die Pflanzen etwa 30 cm über dem Boden abgeschnitten. Nach drei bis fünf Ernten, muss die Rooibush–Plantage neu angepflanzt werden. Die neuen Pflanzen brauchen etwa 18 Monate bis sie zum ersten Mal geerntet werden können.

Die geschnittenen Zweige werden gebündelt zur Sammelstelle gebracht. Dort werden die Zweige und Zweigteilchen geschnitten, gequetscht und mit Wasser befeuchtet. Die feuchte Masse durchläuft für 8 bis 24 Stunden eine, durch das warme Klima begünstigte, Fermentation. Bei diesem Prozess werden Inhaltsstoffe zum Teil zersetzt und zum Teil verändert. Der Rooibush–Tee erhält dadurch auch seine rotbraune Farbe und sein fruchtiges Aroma. Grüner Rooibush–Tee unterscheidet sich dadurch, dass man durch schonendsten Umgang mit den geernteten Rooibushzweigen eine Fermentation vermeidet. Nach der Trocknung erfolgen noch die Reinigung mittels Sieben und die Pasteurisation mit Wasserdampf um ein Produkt von hoher mikrobieller Qualität sicherzustellen.

Der Rooibush wird nach Länge, Farbe, Geschmack und Aroma sortiert und bewertet. Ein hoher Anteil an groben oder verzweigten Aststücken ist ein Hinweis auf mindere Qualität.

Rooibush Verarbeitung Rooibush Verarbeitung www.sarooibos.org.za

Rooibush–Tee zeichnet sich durch seinen sehr niedrigen Tanningehalt aus, er schmeckt deshalb nicht bitter. Auch für Kinder eignet sich Rooibush–Tee, denn Rooibush–Tee enthält kein Koffein und hat einen hohen Anteil an Vitamin C, Mineralstoffen und Spurenelementen. Dadurch ist der Rooibush–Tee ein sehr bekömmliches Getränk mit einem weichen, milden und aromatischen Geschmack.

Rooibush–Tee ist ähnlich gut erforscht wie grüner Tee. Dem Rooibush–Tee werden hautschützende Eigenschaften zugesprochen, weshalb die Pflanze auch in der Kosmetik Verwendung findet. In der Rooibush– Tee Forschung sind Universitäten aus Japan, Südafrika und den USA führend. Ihre Forschungen machen die Rooibush–Inhaltsstoffe Aspalathin und Nothofagin für den antiallergischen Effekt des Tees verantwortlich. Unterstützend kann der rote Tee auch bei Magen–Darm–Problemen — selbst von Babys — getrunken werden. Mit seinen mehr als 200 Inhaltsstoffen zählt Rooibush– Tee zu den wenigen Nahrungsmitteln, die bei Kindern keine Probleme bereiten. Der Rooibush–Tee fängt freie Radikale (aggressive Sauerstoffverbindungen) im Körper. Verantwortlich dafür sind die Inhaltsstoffe Vitamin C, Karotinoide, Flavonoide und diverse Gerbstoffe. Im Rooibush– Tee sind diese Stoffe in der idealen Mischung vorhanden. Durch seinen reichen Mineraliengehalt eignet sich Rooibush–Tee auch hervorragend für Sportler — als isotonischer Durstlöscher auf natürlicher, gesunder Basis.

Ihre Tee & Kräutergalerie im breuningerland Ludwigsburg bietet neben „Bio Rooibush Natur“ über 20 verschiedene Geschmacksrichtungen von Rooibush Tee an, hier finden Sie garantiert auch eine Variante die Ihnen zusagt. Als besondere Empfehlung bieten wir den Hochland Rooibush „Black Mountain“ aus Wildsammlung. Ein außergewöhnlicher Rooibushtee mit besonders langgestrecktem Blatt und ausgeprägt feinem Aroma der sich durch seinen lieblichen Geschmack und seine goldene Tassenfarbe auszeichnet.

Hier können Sie den den Hochland Rooibush „Black Mountain“ aus Wildsammlung bestellen.

Hier können Sie alle unsere Rooibush Tees im Shop bestellen.


Copyright © 2004 - 2017 • Tee & Kräutergalerie • 71634 Ludwigsburg
Zurück zum Seitenanfang.