Oolong Tee — So lecker schmeckt die goldene Mitte

März 2013 | Ludwigsburg | Tee & Kräutergalerie

In der Tee & Kräutergalerie erhalten Sie das in Deutschland aus Tencha hergestellte Bio Matchapulver von Keiko, es ist unvergleichlich frisch.

Diese Grünteespezialität, die auch als Mokka unter den Grüntees bezeichnet wird, erfreut sich zu Recht immer größerer Beliebtheit. Die Vorteile liegen auf der Hand. Durch die Verwendung der ganzen zu Pulver vermahlenen Blattsubstanz werden beim Genuss sowohl Matcha Teeset Matcha Teeset www.keiko.de die wasserlöslichen, als auch die fettlöslichen Inhaltsstoffe zu 100 % aufgenommen. Zu diesen Inhaltsstoffen gehören Katechine, Aminosäuren, Vitamine und Mineralstoffe. Natürlich enthält Matcha auch Koffein, etwa fünf Mal soviel wie ein normaler Grünteeaufguss. Doch das Koffein im Tee wirkt anders wie im Kaffee. Man ist hellwach, konzentriert und gleichzeitig entspannt.

Dies wussten schon vor 800 Jahren buddhistische Mönche. Für sie war Matcha das optimale Getränk zur Meditation.

In der Tee & Kräutergalerie findet man nicht nur Matcha in den verschiedensten Qualitätsstufen, die seit 1992 aus biologischen Anbau stammen und damit zu den ersten Bio–Teegärten in Japan gehören. Sondern auch die traditionellen Matchabesen aus Bambus, passende Schalen und auch Grünteesüßigkeiten.

Matcha wird aus den beschatteten Tees der ersten Pflückperiode gewonnen. Zu seiner Herstellung werden die Teegärten zu ca. 90 % beschattet, so dass die Pflanze viel Chlorophyll, Theanin, Koffein, aber wenig Gerbstoffe bildet. Nach dem Dämpfen, Trocknen und Brechen der geernteten Blätter wird das Blattgewebe im Luftstrom von den Blattrippen getrennt. Vermahlen werden nur die flockenartigen Blattgewebeteile namens Tencha.

Gemahlen werden die Blätter mit Granit­stein­mühlen, die sich sehr langsam drehen, damit sich diese nicht zu sehr erwärmen. Es darf keine Oxidation stattfinden, damit die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. So wird nur 30 g Matcha pro Stunde gemahlen.

Matcha ist recht vielseitig einzusetzen. Als ganz normaler Usucha, dünnflüssiger, leichter Matcha, oder als Koicha, dickflüssiger Matcha. Großer Beliebtheit erfreut sich vor allem auch die Matcha-Latte. Hier wird der Matcha mit Milchschaum verfeinert.

Der bekannte Koch der veganen Szene Attila Hildmann hat viele Rezepte mit Matcha im Programm. Neben Shakes, verwendet er das Grünteepulver auch in Pastateigen oder Pestos. Neben dem hohen gesundheitlichen Nutzen verleiht er den Gerichten eine besondere Tiefe und Aromenvielfalt.

Matcha kommt aus der klimatisch begünstigten Halbinsel Kagoshima ganz im Süden Japans. In kleinen Teegärten wachsen die Teesträucher dort auf vulkanischem Gestein heran. Matcha besitzt — ähnlich wie Schokolade — sortenspezifisch einen ganz eigenen Duft und Geschmack.

Dann gibt es noch das Kabuse-Pulver es wird nicht aus Tencha, sondern aus dem vollen Blatt gewonnen. Es stammt von Kabusecha-Teepflanzen, die statt zu 90 % zu etwa 50% beschattet werden – also im Halbschatten heranwachsen. Diese Lichtbedingungen kommen denen des wilden Teestrauchs am nächsten und fördern ein gesundes Pflanzenwachstum.

Kabusecha wird mittels moderner Keramikmühlen langsam vermahlen und sofort unter Schutzatmosphäre abgepackt. So wird eine mögliche Oxidation weitgehend verhindert und das Aroma sowie der gesamte Wirkstoffgehalt bleiben bestmöglich erhalten.

Während die Tees aus der Vorpflückung oder der ersten Hauptpflückung ein intensives aber feines Aroma haben, hat Tee aus der zweiten Pflückung einen höheren Gerbstoffanteil und dadurch ein kräftigeres, herberes Aroma. Daher eignet sich Teepulver aus der 2. Pflückung besonders gut als energetisierende Zutat für süße Getränkerezepturen, für die feine Dessertküche und auch für die kosmetische Hautpflege.


Hier noch ein Rezept mit Matchapulver:

Grüner Eiskaffee Grüner Eiskaffee www.keiko.de
Grüner Eiskaffee
Zubereitung:
Ein Glas zur Hälfte mit Eis­würfeln füllen und mit einer halben Tasse Milch übergießen.

Einen gestrichenen Teelöffel Matcha mit ca. 50ml heißem Wasser aufschäumen und dazu gießen.

Nun eine Kugel Vanilleeis dazu geben.
Falls zur Hand, mit Sirup, Früchten, wie z. B. Erdbeeren, und etwas Teepulver oder Teeblättern garnieren.

Hier können Sie unsere Matcha Tees direkt bestellen


Copyright © 2004 - 2017 • Tee & Kräutergalerie • 71634 Ludwigsburg
Zurück zum Seitenanfang.