Winterzeit — Erkältungszeit

Januar 2013 | Ludwigsburg | Tee & Kräutergalerie

Wenn draußen mal wieder so richtiges Schmuddelwetter ist, sehnen wir uns nach Wärme und Gemütlichkeit. Ideal ist jetzt ein Heißgetränk, nicht nur zum Aufwärmen, sondern auch als Balsam für die Seele. Wenn das Wohlfühlgetränk auch noch wichtige Nährstoffe für die Abwehr liefert, ist dies eine bequeme Möglichkeit, dem Immunsystem täglich etwas Gutes zu tun.

Unser Immunsystem ist bei niedrigen Temperaturen, Wind und Regen nicht gerade in Topform. Experten vermuten, dass sich Kälte wie eine Art Stress auf unseren Körper auswirkt und Stress schwächt bekanntlich die Abwehr.

Eine andere Theorie: Schlechtes Wetter schlägt häufig auf die Stimmung und senkt die Ausschüttung von Serotonin (Glückshormon). Auch hier könnte ein Zusammenhang bestehen. In vielen Fällen ist es aber auch ganz einfach so: Im Winter verbringen wir mehr Zeit auf dem kuscheligen Sofa als beim Spaziergang oder beim Sport im Freien. Und je weniger wir uns bewegen, desto weniger kommt auch unser Immunsystem in die Gänge.

Ein starkes Immunsystem ist der beste Schutz gegen Erkältung. Es wird durch eine gesunde Ernährung mit viel Obst, Sport und Entspannung auf die Erkältungszeit vorbereitet.

Sollte sich trotzdem eine Erkältung anschleichen, reagieren Sie sofort bei den ersten Erkältungsanzeichen wie Heiserkeit, Hustenreiz, Schluckbeschwerden und Halsschmerzen. Je schneller wir dann Großmutters bis heute bewährten Hausmittel anwenden, umso größer der Erfolg. Zunächst einmal gilt, viel trinken: besonders bei Fieber, weil übers Schwitzen viel Flüssigkeit verloren geht.

Warme Getränke sind eine echte Wohltat.

Bei Verschleimung empfiehlt Ihnen Ihre Tee & Kräutergalerie im breuningerland den Kräutertee »Rachenputzer«, er besteht aus schleimlösenden Kräutern.

Gurgeln mit Salbei oder Kamille desinfiziert den Hals bei Halsweh und fördert die Heilung der betroffenen Stellen. Außerdem hilft das Inhalieren mit Kamille bei Schnupfen.

Lindenblüten und Holunderblüten wirken fiebersenkend, diese Pflanzen bilden den Hauptbestandteil unserer Kräuterteemischung »Hatschi«. Heiß getrunken, am besten mit Honig gesüßt, bringt er den Körper dazu, kräftig zu schwitzen und sich so gegen die drohende Erkrankung zu wehren. Am besten trinkt man ihn vor dem zu Bett gehen und deckt sich gut zu, um die Schwitzkur richtig in Fahrt zu bringen

Ein bis zwei Tassen »Tulsitee« pro Tag helfen bei Stress und verbessern die Gesundheit im allgemeinen. »Tulsitee« bietet signifikante nätürliche Eigenschaften, die Bakterien, Viren und Pilze abwehren. »Tulsitee« ist reich an Mikroelementen und Antioxidanten, er stärkt das Immunsystem und wirkt entspannend auf Körper und Seele. »Tulsitee« erhalten Sie in Ihrer Tee & Kräutergalerie im breuningerland in verschiedenen Geschmacksvarianten.

Honig eignet sich ideal zum Süßen von Kräutertees. Honig wirkt leicht entzündungshemmend und temperatursenkend. Einige Inhaltsstoffe von Honig wirken bakterienhemmend. Außerdem ist er reich an Vitamin C. Leider entfalten sich diese Eigenschaften nur, wenn er nicht über 40° erwärmt wird. Da Hitze den Inhaltsstoffen schadet und Vitamine zerstört, sollte man ihn zusätzlich noch pur löffeln.

Hausmittel helfen natürlich nur bis zu einem gewissen Grad. Wer starke Symptome hat, wenn zur Erkältung etwa Atemnot oder starkes Fieber hinzukommen, sollte einen Arzt aufsuchen und sich untersuchen und behandeln lassen.

Hier können Sie »Rachenputzer«, »Hatschi« oder unsere »Tulsi-Tees« bestellen


Copyright © 2004 - 2017 • Tee & Kräutergalerie • 71634 Ludwigsburg
Zurück zum Seitenanfang.